Wir haben alle Online Marketing Vorteile & Nachteile abgewägt

27 September 2022

Digitales Marketing ist ein komplexes und sich ständig veränderndes Gebiet. Es kann schwierig sein zu wissen, wo man anfangen, auf welche Vorteile man sich konzentrieren und welche Nachteile man beachten sollte. In diesem umfassenden Artikel gehen wir auf alle Vorteile des Online Marketings und seine Herausforderungen ein, damit Du eine fundierte Entscheidung darüber treffen kannst, ob Online Marketing das Richtige für Dein Unternehmen ist oder nicht.

 

Daher geht es heute um die folgenden Themen:

  1. Vorteile und Chancen von Online Werbung für KMU
  2. Warum ist Online Marketing so wichtig?
  3. Alle Vor- und Nachteile in der Übersicht
  4. Vorteile digitaler Werbung
    1. Mehr Reichweite: Online mehr Menschen erreichen
    2. Spezifisches Targeting: Zielgruppe mit der Genauigkeit eines Laserstrahls ansprechen
    3. Remarketing: Interessenten erneut ansprechen
    4. Messbarkeit & Tracking: Erfolgskontrolle leicht gemacht
    5. Gute Budgetierung: Gezielte Budgetverteilung ist möglich
    6. Flexibler Medieneinsatz: Wähle die Kanäle, die sich für Dich am besten eignen
    7. Kostengünstig: Keine teuren Messen & Events mehr
    8. Direkte Interaktion: Kommuniziere direkt mit Deiner Zielgruppe
    9. Branding: Image- und Markenaufbau dank Online Marketing
    10. Globale Sichtbarkeit: Kunden auch international ansprechen
  5. Nachteile von Online Marketing
    1. Aufwand: Content-Produktion, Web- & Werbetexte schreiben dauert lange!
    2. Zielgruppe 60+: Ältere Menschen sind schwieriger zu erreichen
    3. Hohe Konkurrenz: Immer mehr Unternehmen betreiben heute Online Marketing 
    4. Imageverlust möglich: Negative Rezensionen und öffentliche Kritik bewältigen
  6. Warum solltest Du online werben?
  7. Online Marketing vs. Offline Marketing: Unser Fazit
    1. Die Verzahnung zwischen Online Marketing und Offline Marketing als idealer Mittelweg

 

Vorteile und Chancen von Online Werbung für KMU

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind das Lebenselixier der Weltwirtschaft und stellen mehr als 60 % aller weltweit geschaffenen Arbeitsplätze. Um in diesem schwierigen wirtschaftlichen Klima wettbewerbsfähig zu sein, müssen KMU alle Vorteile nutzen, die das Digitale Marketing zu bieten hat.

Digitales Marketing ist eine hervorragende Möglichkeit für KMU, ein größeres Publikum zu erreichen als mit traditionellen Marketingmethoden wie Printanzeigen, TV-Spots oder Radiospots. Digitale Werbung ermöglicht es Dir, bestimmte Zielgruppen mit laserartiger Präzision anzusprechen, was bedeutet, dass Du kein Geld für Anzeigen verschwendest, die niemand sehen oder auf die niemand reagieren wird. Außerdem ist Internetmarketing messbar und nachverfolgbar, so dass Du die Wirksamkeit Deiner Kampagnen leicht beurteilen und notwendige Anpassungen vornehmen kannst. Da digitales marketing im Vergleich zu herkömmlichen Werbemethoden kostengünstig ist, ist sie eine gute Option für Unternehmen mit einem knappen Budget.

Und schließlich bietet digitale Werbung KMU eine großartige Gelegenheit zur Markenbildung. Durch die Erstellung hochwertiger Inhalte und den Einsatz wirksamer Marketingtechniken kannst Du eine starke Internetpräsenz für Dein Unternehmen aufbauen und ein Image schaffen, dem potenzielle Käufer vertrauen.

Wenn Du also als KMU nach einer effektiven und erschwinglichen Möglichkeit suchst, mehr Menschen zu erreichen und Dein Branding zu verbessern, ist Internetmarketing definitiv eine Überlegung wert.

Warum ist Online Marketing so wichtig?

Digitales Marketing ist eines der wirkungsvollsten Instrumente, die ein Unternehmen heute nutzen kann. Es ermöglicht Marken, ein größeres Publikum als mit traditionellen Marketingmethoden zu erreichen, bestimmte Zielgruppen präzise anzusprechen, die Wirksamkeit von Kampagnen zu messen und zu verfolgen und eine starke Internetpräsenz aufzubauen. Kurzum, Online-Marketing bietet Unternehmen viele Vorteile, die mit anderen Marketingmethoden nicht erreicht werden können.

Alle Vor- und Nachteile in der Übersicht

Aufgrund der weniger schwerwiegenden Nachteile ist Online-Marketing ein sehr leistungsfähiges Instrument, das Unternehmen viele Vorteile bietet. Welche das sind kannst Du in der unten stehenden Tabelle sehen.

 VORTEILE Online MarketingNACHTEILE Online Marketing
1Du kannst ein großes Publikum erreichenSo direkt, wie Du Deine Kunden ansprichst, können Sie auch Dich ansprechen und kritisieren
2Online Marketing kann zielgruppenspezifisch eingesetzt werdenDie Möglichkeiten und Marketingkanäle können überwältigend wirken
3Die gewünschten Effekte können je nach Kanal und Ziel umgehend eintretenMan muss sich ständig über neue Trends und Veränderungen informieren, um mit der Konkurrenz mithalten zu können
4Online Marketing ist messbar und nachverfolgbarEs kann schwierig sein, sich von der Masse abzuheben
5Es kann wesentlich erschwinglicher als andere Marketingmaßnahmen seinAuch Online Marketing kann Geld verbrennen, wenn es nicht professionell gemacht wird
6Es ist eine effektive Möglichkeit der Markenbildung
7Es stärkt die Online-Präsenz
8Online Marketing kann eine direkte Verbindung zum Kunden ermöglichen
9Je nach Maßnahme kann Online Marketing umgehend beendet oder angepasst werden

Wie Du sehen kannst, überwiegen die Vorteile von Onlinemarketing bei weitem die Nachteile. Wenn Du Dein Unternehmen nicht online vermarktest, verpasst Du eine großartige Gelegenheit, mehr Menschen zu erreichen, Deine Marke aufzubauen und Deinen Gewinn zu steigern.

Vorteile digitaler Werbung

Es gibt viele verschiedene Online-Marketing-Methoden, die Unternehmen einsetzen können, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, diejenige zu wählen, die für Dein Betrieb am besten geeignet ist. Um die für Dich richtige Methode zu finden, ist es wichtig zu wissen welche Marketingziele Du verfolgst.

Mehr Reichweite: Online mehr Menschen erreichen

Die Online Vermarktung stellt eine effizientere und effektivere Möglichkeit für das Erzielen von mehr Reichweite dar als traditionelle Marketingmethoden. Unternehmen können so ihr gewünschtes Publikum gezielt ansprechen und den Erfolg ihrer Kampagnen messen. Darüber hinaus bietet es Brands die Möglichkeit, sich ein Image aufzubauen, dem die Kunden vertrauen. Insgesamt ist das Internet Marketing eine hervorragende Möglichkeit für Firmen, mehr Menschen zu erreichen und ihren Gewinn zu steigern.

Hervorragende Zielgruppenerreichbarkeit: Unterschiedliche Menschen ohne Streuverlust gezielt ansprechen

Erreiche mit digitalem Marketing die Menschen, die für Dein Unternehmen am wichtigsten sind. Du kannst bestimmte demografische Gruppen, Interessen, Standorte und vieles mehr ansprechen. So verschwendest Du keine Zeit und kein Geld für Marketingkampagnen, die Deine idealen Kunden nicht erreichen.

Denke hierbei an folgenden Vergleich: Ein Bus mit Werbeaufklebern fährt quer durch die Stadt. Als Werbetreibender kannst Du Dir nicht aussuchen, wer die Werbung auf dem Bus sieht. Du hast im besten Fall die Möglichkeit, die Buslinie, auf der Deine Werbung herumgefahren wird auszuwählen. Auf den meisten Online Marketing Kanälen, kannst Du Deine Werbung gezielt ausstrahlen. So hast Du beispielsweise die Möglichkeit Deine Werbung an 25-35 Jährige mit einem Interesse an Sportschuhen in Hamburg und Stuttgart auszustrahlen. Deine potenziellen Kunden sehen Deine Werbung auf ihrem Mobiltelefon, wenn Sie ihre Instagram App öffnen. Dies ist nur eine grobes Beispiel von unzähligen Möglichkeiten, Deine Werbung gezielt auszustrahlen. Marketer nennen, die gezielte Ausstrahlung von Werbung „Targeting“.

Spezifisches Targeting: Zielgruppe mit der Genauigkeit eines Laserstrahls ansprechen

Wenn es um Werbung geht, ist Spezifität der Schlüssel. Du willst Dein Publikum mit laserartiger Genauigkeit ansprechen, um sicherzustellen, dass Deine Botschaft die Menschen erreicht, die sich am ehesten für das interessieren, was Du zu sagen hast. Internet Marketing macht das einfacher als je zuvor.

Dank der Fülle von Daten, die online verfügbar sind, können Unternehmen ihre gewünschten Zielgruppen mit unglaublicher Präzision ansprechen. Facebook und andere Social Media Kanäle wie Linkedin, Instagram und Twitter ermöglichen es Unternehmen beispielsweise, Nutzer auf der Grundlage von Interessen, demografischen Daten und sogar Verhaltensweisen anzusprechen.

Wenn Du nicht weißt, wo Du anfangen sollst, machen Dir keine Sorgen. Im Internet gibt es zahlreiche Agenturen die Dir helfen können, die richtigen Online Marketing Aktivitäten für Dein Unternehmen zu finden und einzusetzen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Remarketing: Interessenten erneut ansprechen

Remarketing oder Re-Targeting ist ein leistungsstarkes Online-Marketing-Tool, mit dem Brands potenzielle Käufer ansprechen können, die bereits mit ihrer Website, einer Anzeige oder einem Online Profil, wie einer Facebook Seite oder einem Instagram Profil, interagiert haben.

Mit Remarketing können Unternehmen Anzeigen für Personen schalten, die ihre Website besucht haben, und sogar für diejenigen, die noch keinen Kauf getätigt haben aber etwas in den Warenkorb gelegt haben. Auf diese Weise können Firmen potenzielle Käufer ansprechen, die bereits an ihrem Angebot interessiert sind, und ihre Chancen auf einen Verkauf erhöhen.

Remarketing ist eine großartige Möglichkeit, die Effektivität Deiner Kampagnen zu erhöhen, und der Einstieg ist ganz einfach. Füge einfach ein Remarketing-Tag zu Deiner Website hinzu und erstelle dann eine Facebook-Werbekampagne. Du kannst auch eine Google AdWords-Kampagne erstellen und Remarketing-Listen für Suchanzeigen verwenden. Die meisten Online Marketing Plattformen bieten eine Möglichkeit für Remarketing.

So kannst Du Dein gewünschtes Publikum mit laserartiger Genauigkeit ansprechen und Deine Verkaufschancen erhöhen.

Messbarkeit & Tracking: Erfolgskontrolle leicht gemacht

Onlinemarketing ist eine großartige Möglichkeit, mehr Menschen zu erreichen und Deinen Gewinn zu steigern, aber es ist wichtig, den Erfolg Deiner Kampagnen zu messen, um sicherzustellen, dass Du das Beste aus Deinen Investitionen herausholst. Glücklicherweise macht Internetmarketing die Erfolgskontrolle einfach.

Mit digitalem Marketing kannst Du die Ergebnisse Deiner Kampagnen in Echtzeit verfolgen. Auf diese Weise kannst Du bei Bedarf Änderungen und Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass Du den größtmöglichen Nutzen aus Deinen Investitionen ziehst. Und wenn Du die richtigen Tools und Techniken verwendest, kannst Du die Wirksamkeit Deiner Kampagnen sogar in Form des ROI (Return on Investment) messen.

Darüber hinaus lassen sich mit Onlinemarketing der Website-Traffic und verschiedenste Conversions (z.B. Anmeldung zum Newsletter, Kontaktaufnahme oder Verkauf eines Produkts) leicht verfolgen. Auf diese Weise kannst Du feststellen, welche Kampagnen gut laufen und welche verbessert werden müssen. Indem Du den Erfolg Deiner Kampagnen verfolgst, kannst Du sicherstellen, dass Du das meiste für Dein Geld bekommst.

Gängige Tracking Tools sind Google Analytics, Google Ads Tracking und der Facebook Pixel. Alle Tracking Pixel oder Cookies lassen sich in der EU datenschutzkonform in Deine Webseite integrieren. Besucher Deiner Webseite haben beim ersten Besuch die Möglichkeit Cookies und somit das Tracking anzunehmen oder abzulehnen.

Gute Budgetierung: Gezielte Budgetverteilung ist möglich

Die Budgetierung ist einer der wichtigsten Aspekte eines jeden Unternehmens, und eine gute Budgetierung kann der Schlüssel zum Erfolg sein. Aber es ist nicht immer einfach zu wissen, wie man sein Budget am effektivsten einsetzt.

Die gezielte Budgetzuweisung ist eine Technik, die Unternehmen dabei helfen kann, ihre Budgets optimal zu nutzen, indem sie die Mittel gezielt für die Bereiche einsetzen, in denen die besten Ergebnisse zu erwarten sind. Bei dieser Technik wird das Budget in bestimmte Kategorien unterteilt und die Mittel werden dann jeder Kategorie auf der Grundlage der erwarteten Kapitalrendite (ROI) zugewiesen.

Das Schöne an diesem Ansatz ist, dass er es Firmen ermöglicht, ihre Ressourcen auf die Bereiche zu konzentrieren, die am ehesten zu Ergebnissen führen, und gleichzeitig Raum für Experimente in anderen Bereichen zu lassen.

Diese Technik kann in jeder Art von Marketing eingesetzt werden, ist aber im Internetmarketing besonders effektiv. Denn hier können Brands die Ergebnisse verfolgen und ihre Kampagnen entsprechend anpassen. Firmen, die ihre Budgets gezielt einsetzen, haben daher eher Erfolg als solche, die dies nicht tun. Online Marketing Experten können Dir dabei helfen, das richtige Budget für Deine Marketing Maßnahmen zu ermitteln und daraus ableiten, ob Du mit dem gegebenen Budget Deine Marketingziele erreichen kannst.

Die Hürden für den Einstieg ins Online Marketing sind in der Regel wesentlich niedriger, als beispielsweise bei der „Out of Home“ Werbung (Plakate, Aufkleber etc.) oder TV Werbung, also klassischen Werbeformen. Heute kann jeder auf Plattformen wie Twitter oder Facebook innerhalb weniger Stunden eine eigene Werbekampagne aufsetzen und mit einem Budget von wenigen Euro pro Tag laufen lassen. Ob das ohne professionelle Hilfe oder Vorerfahrung sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Flexibler Medieneinsatz: Wähle die Kanäle, die sich für Dich am besten eignen

Einer der Vorteile des Digital-Marketings ist seine Flexibilität. Du kannst die Kanäle wählen, die für Dich am besten funktionieren. Zu den beliebtesten Methoden gehören Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Content Marketing, Social Media Marketing und E-Mail-Marketing.

SEO ist ein Prozess zur Verbesserung der Platzierung einer Website in Suchmaschinen wie Google, Bing und Ecosia. Durch die Optimierung Deiner Website für bestimmte Schlüsselwörter (Keywords) und den Einsatz effektiver SEO-Techniken kannst Du die Platzierung Deiner Website verbessern und die Besucherzahlen erhöhen. SEO ist jedoch ein mittel- bis langfristiger Prozess. Je nachdem wie stark Deine Konkurrenten auf SEO setzen, kann es mehrere Monate dauern, bis Ergebnisse zu sehen sind. Eine professionelle SEO Agentur kann Dir bei der Analyse Deiner Konkurrenten und somit bei der Einschätzung Deiner Chancen in der Suchmaschinenoptierung helfen.

SEA (auch: Search Engine Advertising) oder Suchmaschinenwerbung, ist der Prozess, bei dem bezahlte Werbung eingesetzt wird, um Deine Website oder Deine Produkte auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen höher zu platzieren. Dazu gehört der Kauf von Anzeigen in Suchmaschinen wie Google und Bing sowie auf anderen Websites, die für Dein Unternehmen relevant sind. Beim SEA zahlt man in der Regel pro Klick. Wenn ein Nutzer ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Suchmaschine sucht, zahlen Werbetreibende also nur, wenn der Nutzer auch auf eine Werbeanzeige klickt und im Anschluss auf deren Webseite landet. Um professionelle Suchmaschinenwerbung zu betreiben, wird zunächst eine Keyword Analyse durchgeführt. Durch den Einsatz von Keyword Tools kann so auch der ungefähre Preis pro Klick errechnet werden. Wenn man herausgefunden hat, was ein Klick kostet und wie viele Suchanfragen in einer Suchmaschine zu einem bestimmten Suchwort getätigt werden, kann man ein sinnvolles Werbebudget errechnen. Das macht SEA zu einer besonders gut planbaren Marketing Methode.

Beim Content Marketing geht es um die Erstellung hochwertiger Inhalte, die den Besuchern Deiner Webseite oder Social Media Kanäle einen Mehrwert bieten. Diese Inhalte können in Form von Blogbeiträgen, Artikeln, Videos, Infografiken oder E-Books erstellt werden. Durch die Erstellung wertvoller Inhalte kannst Du mehr Kunden anziehen und die Zahl der Leads und Verkäufe für Dein Unternehmen steigern. Content Marketing kann im Einklang mit SEO eingesetzt werden. Das Ziel hierbei ist es, mit besonders hochwertigen Inhalten eine hohe Position bei Google und Co. zu erreichen. In vielen Branchen besteht hierdurch eine gute Chance, auf den oberen Plätzen mitzumischen, auch wenn die Webseiten der Konkurrenz schon länger am Markt und gut optimiert sind. Content mit Mehrwert und aktueller Relevanz, zum Beispiel Fachartikel, Ratgeber oder Anleitungen bringen Internetnutzern einen hohen Mehrwert und werden daher von Google und anderen Suchmaschinen als besonders wichtig eingestuft. Lies hierzu auch: Content Produktion – In 3 Schritten zum perfekten Contentpiece.

Unter Social Media Marketing versteht man die Nutzung von Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube, um Werbemaßnahmen für Dein Unternehmen durchzuführen. Durch die Erstellung ansprechender Werbemittel und den Einsatz effektiver Social-Media-Marketingtechniken kannst Du ein großes Publikum erreichen und mehr Leads und Verkäufe für Dein Unternehmen generieren.

Die Möglichkeiten auf den Social Media Plattformen sind enorm. Man kann sich die Plattformen wie die alltägliche Welt vorstellen, in der man an unterschiedlichsten Stellen auf vielfältige Außenwerbung trifft. Genau wie in der alltäglichen Welt, außerhalb der eigenen vier Wände, bieten Soziale Netzwerke eine Vielzahl von Platzierungen, auf denen Unternehmen Werbung schalten können. In den letzten Jahren haben Werbemittel, wie Videos und Animationen stark an Bedeutung zugenommen, da sich das Verhalten der Internetnutzer stark in Richtung Videokonsum entwickelt hat.

Beim E-Mail-Marketing sendest Du gezielte E-Mails an potenzielle Kunden, die an Deinen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind. Durch das Sammeln von E-Mail-Adressen über ein Anmeldeformular auf Deiner Website oder durch den Kauf von Leads von einem Drittanbieter kannst Du gezielte E-Mails versenden, die Dir helfen, mehr Leads zu generieren und mehr Verkaufsabschlüsse zu erzielen. Da E-Mail Werbung sehr günstig ist, wenn man eine entsprechend große Liste an E-Mailkontakten eingesammelt hat, kann ein Ziel von online Kampgnen das Einsammeln dieser Kontakte sein. Auch in puncto Conversion Rate, also dem Prozentsatz der Abschlüsse, die aus einer E-Mail-Marketingaktion entstehen kann sich sehen lassen. Voraussetzung sind hier natürlich ein gutes Angebot, ein gutes Newsletter-Design und die Passgenauigkeit Deiner Adressaten mit dem Angebot.

Affiliate Marketing ist eine Form des leistungsbezogenen Marketings, bei der ein Unternehmen einen Partner für jeden Kunden belohnt, den er an das Unternehmen vermittelt. Dies kann über einen Link auf der Website des Partners geschehen oder durch die Zahlung einer Provision an den Partner für jeden Verkauf, den er generiert. Affiliate-Marketing ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, den Traffic auf Deiner Website zu erhöhen und mehr Leads, Verkäufe und Markenbekanntheit zu erzeugen.

Das Schöne an Internetwerbung ist, dass Du diese Kanäle und Techniken beliebig kombinieren kannst, um eine Kampagne zu erstellen, die perfekt auf Dein Unternehmen zugeschnitten ist. Du kannst Deine Kampagne auch nach Bedarf ändern, um mit den neuesten Trends und Technologien Schritt zu halten. Diese Flexibilität gibt Dir die Möglichkeit, Deine Kunden auf die Weise zu erreichen, die für sie am effektivsten ist. Wir Marketer nennen alle oben beschriebenen Kanäle auch „Touchpoints“. Gab es früher weniger Touchpoints, wie Radiowerbung, Fernsehwerbung und Werbung in Printmedien, so gibt es heute eine Vielzahl mehr an Werbemaßnahmen, um Deine Werbebotschaften zu platzieren.

Kostengünstig: Keine teuren Messen & Events mehr

Einer der größten Vorteile der Internetwerbung ist seine Kosteneffizienz. Mit Online-Marketing können Sie Ihre Kunden erreichen, ohne ein Vermögen für Flyer, Plakate, Broschüren oder Messen und andere Veranstaltungen auszugeben.

Flyer und Broschüren gehen mit einigen Kosten einher, vor allem wenn Du ein großes Publikum ansprechen willst. Mit digitalem Marketing dagegen können mit wenigen Klicks Kunden in der ganzen Welt erreicht werden. Auch hier kommt wieder zum Tragen, dass der Erfolg von Printmaterialien nicht immer nachvollzogen werden kann und, dass es bei schlechter Ausführung eine sehr großen Streuverlust gibt. Denke dabei nur an die vielen Werbemittel, die Du tagtäglich auf der Straße herumliegen siehst.

Messen und andere Veranstaltungen können ebenfalls teuer sein, da Du ggf. für Reise-, Unterbringungs- und andere Kosten aufkommen musst. Außerdem finden diese Veranstaltungen in der Regel während der Geschäftszeiten statt, was bedeutet, dass sich Kunden unter Umständen von der Arbeit freistellen lassen müssen, um sie zu besuchen. Die Organisation solcher Events ist zudem mit einem hohen Zeitaufwand verbunden.

Offlinewerbung kann also echt teuer sein und führt oft nicht zu den gewünschten Ergebnissen oder geht mit mangelnder Erfolgskontrolle einher. Im Gegensatz dazu ist digitales Marketing ein viel effizienterer Weg, um Deine Zielgruppe zu erreichen. Du kannst mehr Menschen für weniger Geld erreichen, und Du kannst Deine Ergebnisse verfolgen, so dass Du weißt, was funktioniert und was nicht.

Direkte Interaktion: Kommuniziere direkt mit Deiner Zielgruppe

Einer der großen Vorteile des digitalen Marketings besteht darin, dass Du direkt mit Interessenten und potenziellen Käufern kommunizieren kannst. Das gibt Dir die einzigartige Möglichkeit, ein Beziehung zu ihnen aufzubauen und mehr über ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfahren. Außerdem kannst Du verfolgen, was gut funktioniert und was Deinen potenziellen Kunden gefällt. Anhand dieser Informationen kannst Du Deine Kampagne bei Bedarf anpassen. In vielen Branchen erwartet die Kundschaft heute direkt Kommunikationswege, wie Live-Chats und Messagingfunktionen.

Branding: Image- und Markenaufbau dank Online Marketing

Die Möglichkeit, online ein Markenimage und einen Ruf aufzubauen, ist einer der größten Vorteile für KMU. Durch eine gut durchgeführte Kampagne können Firmen ein Image und eine Marke aufbauen, die bei ihrer Zielgruppe Anklang finden. Dies kann zu mehr Bekanntheit, Vertrauen und Loyalität führen, was für den langfristigen Erfolg von Vorteil sein kann. Um Reichweite zu erzeugen, also die bloßen Sichtkontakte mit einer Marke oder einem Produkt zu steigern, bieten alle Werbeplattformen spezielle Kampagnen, die in ihrer Effizienz und Kostenersparnis im Vergleich zu Offlinewerbung fast unschlagbar sind.

Globale Sichtbarkeit: Kunden auch international ansprechen

Dank des Internets haben Brands heute die Möglichkeit, User in der ganzen Welt zu erreichen. Diese globale Sichtbarkeit kann ein großer Vorteil für Marken sein, die ihre Reichweite vergrößern wollen. Mit digitalem Marketing können Firmen in der Sprache ihrer Kundschaft kommunizieren, neue Märkte erreichen und Beziehungen zu Kunden aus der ganzen Welt aufbauen.

Das macht digitales Marketing zu einer idealen Möglichkeit für Firmen, ihren Kundenstamm zu erweitern und ihr Geschäft auch im Ausland auszubauen.

Nachteile von Online Marketing

Das Digitale Marketing hat auch eine Kehrseite. Werfen wir einen Blick auf einige der negativen Aspekte. Wie so häufig sind die Vorteile des Einen, die Nachteile des Anderen. Es gilt also immer individuell abzuwägen und die beste Strategie für sich selbst zu ermitteln. Egal mit welchen Werbemitteln man arbeiten möchte, steht im besten Falle zu Beginn immer eine Strategieplanung.

Aufwand: Content-Produktion, Web- & Werbetexte schreiben dauert lange!

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Inhalte wichtig sind. Nicht umsonst heißt es „Content is king“. Um online erfolgreich zu sein, brauchst Du einen ständigen Strom von frischen, originellen Inhalten. Doch die Erstellung hochwertiger Inhalte erfordert Zeit und Mühe. Und wenn Du versuchst, gleichzeitig Website-Texte zu schreiben, Anzeigen zu erstellen und Blogbeiträge zu verfassen, wirst Du viel zu tun haben.

Die Erstellung von Inhalten kann ein zeitaufwändiger Prozess sein. Du musst Dir neue Ideen einfallen lassen, Dein Thema recherchieren, den Artikel oder Beitrag schreiben, ihn Korrektur lesen und dann veröffentlichen. Und wenn Du Texte für Websites oder Anzeigen verfasst, musst Du Dir auch einprägsame Überschriften und aussagekräftige Botschaften einfallen lassen, die die Aufmerksamkeit Deines Publikums erregen. Ohne Vorkenntnisse oder professionelle Hilfe, solltest Du vorsichtig sein.

Zielgruppe 60+: Ältere Menschen sind schwieriger zu erreichen

Ältere Menschen sind oft schwieriger zu erreichen als jüngere, vor allem, wenn es um Marketing geht. Sie sind möglicherweise nicht so vertraut mit dem Internet und nicht so sicher im Umgang mit neuen Technologien. Möglicherweise vertrauen sie auch weniger auf digitale Medien, Anzeigen und Co. und sind weniger geneigt, online etwas zu kaufen. Bei der Ansprache von älteren Zielgruppen solltest Du darauf achten, die richtigen Kanäle und Botschaften zu verwenden.

Das bedeutet nicht, dass ältere Menschen nicht mit digitalem Marketing erreicht werden können. Es bedeutet nur, dass Du andere Methoden anwenden musst, um sie zu erreichen. Du kannst ältere Menschen über Offlinemarketing wie TV- und Printwerbung ansprechen, aber auch Online-Kanäle wie soziale Medien, E-Mail und Suchmaschinenwerbung können funktionieren.

Durch die Nutzung einer Vielzahl von Kanälen kannst Du ältere Menschen mit Deiner Marketingbotschaft erreichen und Deine Chancen auf einen Verkauf erhöhen. Außerdem kannst Du auf die technischen Möglichkeiten beim Targeting zurückgreifen und von vornherein bestimmen, dass Deine Anzeigen nur Menschen ab einem bestimmten Alter angezeigt werden.

Hohe Konkurrenz: Immer mehr Unternehmen betreiben heute Online Marketing

Der starke Wettbewerb im Bereich des online Marketings bedeutet, dass Brands ihre Ressourcen mit einer sinnvollen Strategie einsetzen müssen. Bei so vielen Marken, die um Aufmerksamkeit buhlen, kann es schwierig sein, sich von der Masse abzuheben. Und wenn Du Internetmarketing nicht richtig betreibst, wirst Du schnell hinter Deine Konkurrenten zurückfallen.

Um im online erfolgreich zu sein, musst Du eine klare Strategie haben und die notwendigen Ressourcen für die Umsetzung bereitstellen. Außerdem musst Du Deine Bemühungen kontinuierlich verbessern, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Imageverlust möglich: Negative Rezensionen und öffentliche Kritik bewältigen

Die Möglichkeit eines Imageverlustes bei schlechter Leistung, mangelhaften Produkten oder falscher Ansprache sollte Dir bewusst sein. Das kann passieren, wenn Du negative Bewertungen oder öffentliche Kritik erhältst. Um einer schlechten Reputation entgegen zu wirken, können Online Reputation Management und Community Management helfen. Manchmal reicht es schon aus, zufriedene Kunden regelmäßig um eine positive Rezension zu bitten.

Negative Bewertungen können Deinen Ruf schädigen und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass bei Dir eingekauft wird. Die allermeisten Internetnutzer informieren sich vor dem Einkauf über den Ruf eines Unternehmens.

Öffentliche Kritik kann sogar noch schlimmer sein, als ein Beschwerdebrief oder ein Anruf, da sie von einer großen Anzahl von Menschen gesehen werden kann. Aber Achtung! Erhältst Du ungerechtfertigte oder willkürliche Kritik, kannst Du diese von den großen Plattformen löschen lassen. Auch das ist ein Form von Reputationsmanagement.

Wenn Du mit berechtigten negativen Bewertungen oder öffentlicher Kritik konfrontiert wirst, solltest Du nicht in Panik verfallen. Du kannst einige Dinge tun, um den Schaden zu begrenzen. Erstens solltest Du versuchen, das Problem schnell zu lösen und dich bei allen Betroffenen entschuldigen. Zweitens solltest Du Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass das Problem erneut auftritt. Und drittens: Biete weiterhin einen hervorragenden Kundenservice, um den Fehler wiedergutzumachen.

Wenn Du diese Schritte befolgst, kannst Du den Schaden minimieren, der durch negative Bewertungen und öffentliche Kritik entsteht. Beachte auch, dass Kunden eher dazu neigen, eine schlechte Bewertung abzugeben, wenn ihnen etwas nicht gefallen hat, als eine gute Bewertung, wenn ihnen etwas besonders gut gefallen hat.

Warum solltest Du online werben?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Du online werben solltest. Erstens können Online Marketing Maßnahmen effektiver und effizienter als die des Offlinemarketings sein. Zweitens können sie kostengünstiger als Offlinemarketing sein. Und drittens ist es einfacher, die Ergebnisse Deiner Online-Werbung zu verfolgen, so dass Du sehen kannst, wie gut sie funktioniert.

Diese drei Faktoren machen digitale Werbung zu einer attraktiven Option für Businesses jeder Größe und besonders für kleine und mittelständische Unternehmen. Wenn Du also nach einer Möglichkeit suchst, mehr Käufer zu erreichen und Dein Unternehmen auszubauen, ist digitale Werbung eine gute Option, die Du in Betracht ziehen solltest.

Online Marketing vs. Offline Marketing: Unser Fazit

Wenn es um die Vermarktung Deines Unternehmens geht, gibt es zwei Hauptoptionen: Online- und Offlinemarketing. Beide haben ihre Vorzüge sowie auch eine Schattenseite, so dass es schwierig sein kann, zu entscheiden, welche die richtige für Dich ist.

Beim Offlinemarketing wirbst Du für Deine Produkte oder Dienstleistungen mit traditionellen Mitteln. Dies ist eine bewährte Methode, die sehr effektiv sein kann. Allerdings kann sie auch teuer sein, die Ergebnisse sind schwer zu verfolgen und der Streuverlust kann enorm sein.

Beim Onlinemarketing geht es um die Werbung für Dein Unternehmen im Internet. Es ist eine neuere Methode, die aber aufgrund ihrer Wirksamkeit und geringen Kosten immer beliebter wird. Und im Gegensatz zum Offlinemarketing lassen sich die Ergebnisse leicht verfolgen, so dass Du sehen kannst, wie gut es funktioniert.

Welche Methode ist also die richtige für Dich? Die Antwort hängt von Deinem Unternehmen und Deinen Zielen ab. Wenn Du einen traditionelleren Ansatz suchst, der sehr effektiv sein kann, dann ist Offline Marketing vielleicht die richtige Wahl für Dich. Wenn Du jedoch nach einer kosteneffizienteren Methode suchst, um mehr Kunden zu erreichen, dann ist Online-Marketing die bessere Wahl.

Die Verzahnung zwischen Online Marketing und Offline Marketing als idealer Mittelweg

Online und offline Marketing wurden immer als zwei getrennte Bereiche betrachtet. In den letzten Jahren hat sich jedoch eine Verlagerung hin zur Verzahnung dieser beiden Praktiken vollzogen, wobei das Internetmarketing als Ergänzung zur offline Werbung eingesetzt wird.

Möglichst viele Touchpoints mit Werbemaßnahmen zu erzeugen, bleibt eines der wichtigsten Ziele von Marketern. Warum also nicht eine Kombination dieser Touchpoints, sowohl on-, als auch offline kreieren? Schließlich sitzt niemand nur am PC oder Telefon.

Internetmarketing ist eine hervorragende Möglichkeit, schnell und kostengünstig ein großes Publikum zu erreichen. Außerdem können Brands ihre Ergebnisse genauer verfolgen, so dass sie sehen können, wie gut ihre Kampagnen funktionieren. Und schließlich kann Online-Marketing ansprechender und interaktiver als herkömmliche Werbung sein.

Allerdings hat das Digitale Marketing auch einige Kehrseiten. Zum einen kann es schwierig sein, in einem überfüllten Markt aufzufallen. Außerdem kann auch digitales Marketing teuer werden. Besonders wenn man ohne Erfahrung einfach loslegt.

Trotz dieser Nachteile ist Digitale Werbung nach wie vor eine der effektivsten Methoden, um schnell und kostengünstig ein großes Publikum zu erreichen. Darüber hinaus kann es mit der richtigen Strategie und Planung für Marken jeder Größe sehr erfolgreich sein.

Comments are closed.